Armenien

Hauptstadt: Jerewan
Bevölkerung: 2.790.974 
Offizielle Sprache: Armenisch
Fläche: 29.743 km²

Armenien ist ein Binnenstaat im Südkaukasus. Nachbarstaaten sind Georgien, Aserbaidschan, die Türkei und Iran. Das Land ist überwiegend gebirgig, mit schnell fließenden Flüssen, Seen und wenigen Wäldern. Die höchste Erhebung ist der Berg Aragat mit 4.090 Metern über dem Meeresspiegel. Die Gebirgsformationen bremsen die gemäßigten klimatischen Einflüsse des Mittelmeer und des Schwarzen Meers. Daher herrscht in Armenien ein kontinentales Klima mit kalten, schneereichen Wintern und heißen Sommern. Der fruchtbare vulkanische Boden der Hochebene machte Armenien trotz des trockenen Hochlandklimas zu einem der weltweit frühesten Standorte für Landwirtschaft.

Armeniens Hauptstadt Eriwan ist eine der ältesten Städte der Welt. Sie wurde erstmals 607 n. Chr. urkundlich erwähnt. Eriwan ist Heimat vieler kultureller Schätze. Das berühmte Matenadaran-Museum beherbergt eine der größten Sammlungen alter Bücher und Manuskripte weltweit.

» Folgen Sie uns auf Facebook
» Kontaktieren Sie uns

Lernen Sie unser Team kennen

Eric Böttcher
Landesdirektor

Garnik Poghosyan
IT-Support

Lilit Avetisyan
Bankexpertin

Lilia Aslanyan
Büromanagerin / Trainingsassistentin

Raffi Ohannesian
Trainingsexperte

Deutsche Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.
Regional Office Eastern Europe and Central Asia
Ilia Chavchavadze Avenue 47a
0179 Tbilisi, Georgia

Telefon: +995 32 2224272

» E-Mail

Please allow JavaScript if you wish to disbale Google Analytics.